Was für ein Ort ist die Hölle? - Finde es heraus auf Gottkennen.de
Was ist die Hölle?

Vielleicht kennst du Redewendungen wie „jemandem die Hölle auf Erden bereiten“ oder „durch die Hölle gehen“. Beide Ausdrücke machen klar, dass kein Mensch mit der Hölle etwas Schönes oder Angenehmes verbindet. Und sie legen nahe, dass man bereits auf dieser Erde sehr schlimme Dinge erleben und erfahren kann. Das beschreibt auch die Bibel. Allerdings macht sie einen großen Unterschied zwischen dem Leid in dieser Welt und der Hölle als einen Ort außerhalb dieser Erde.

Im Folgenden wollen wir uns anhand von drei Punkten mit grundlegenden biblischen Aussagen zur Hölle beschäftigen.

1. Die Hölle – ein realer Ort

Die Hölle gehört zu den Themen, die wir Menschen gerne ausblenden oder wegerklären. Manche Religionen verstehen sie als einen Ort zur Besserung oder leugnen ihre Existenz schlichtweg. Ein Gott der Liebe könne so einen Ort nicht schaffen oder seine Existenz zulassen.
Die Person, die in der Bibel am meisten über die Hölle spricht, ist Jesus.
Ein großer Teil seiner Predigten beschäftigten sich mit der Hölle.
Er selbst kam auf die Erde, um die Menschen zurück in die Gemeinschaft mit Gott, Gottes Familie zu rufen. Deshalb warnte er die Menschen eindrücklich vor der Hölle. Er beschrieb sie als einen realen Ort mit realen Schmerzen für reale Menschen.

2. Die Hölle – wo Gottes Zorn gegenwärtig ist

Wie eingangs erwähnt, kennt jeder Mensch Leid. Das können körperliche, seelische oder andere Schmerzen, Verlust, Trauer, Wut oder ähnliches sein. Wir sprechen von „höllischen Schmerzen“ oder versuchen auf andere Weise klarzumachen, dass unser Leid wirklich gigantische Ausmaße annimmt. So etwas wünscht man nicht einmal seinem schlimmsten Feind, geschweige denn sich selbst. Die Hölle stellen sich deshalb viele Menschen als einen Ort vor, an dem Menschen ungerechtes Leid zugefügt wird; einen Ort, an dem ein liebevoller, guter und heiliger Gott sich nie aufhalten würde.
Viele Menschen, auch manche Christen, glauben, dass die Hölle der Ort ist, an dem Gott oder seine Liebe nicht gegenwärtig ist. Die Bibel beschreibt die Hölle tatsächlich als einen Ort ohne Liebe und in Abwesenheit von Gott. Gott muss gerecht sein und die Menschen, die seine guten Gebote übertreten, bestrafen.

3. Die Hölle – (k)ein Ort für die Ewigkeit

Wahrscheinlich warst du schon einmal krank. Vielleicht auch sehr lange. Eine Grippe muss man zum Beispiel manchmal über eine ganze Weile aussitzen. Aber irgendwann hat sie dann auch ein Ende.
Das Schwerwiegendste an der Hölle ist, dass sie kein Ende hat. Das bezeichnet man als „Ewigkeit“. Wie oben erwähnt, kam Jesus auf diese Erde, um den Menschen ewiges Leben in Gemeinschaft mit Gott zu schenken. Die Menschen, die dieses unverdiente Geschenk ablehnen, werden von Gott Gerechtigkeit empfangen. Kein Mensch hat Gottes Liebe und ewiges Leben verdient. Die Hölle wäre nur gerecht. Und diese Gerechtigkeit Gottes hat kein Ende. (Mt 25,41.46)

Doch kein Mensch wurde von Gott geschaffen, um die Ewigkeit in der Hölle zu verbringen.
Sondern Gott hat seinen Sohn Jesus, in diese Welt gesandt, um Menschen vor ihrer Sünde und der gerechten Strafe dafür zu retten.

3773 Total Views 8 Views Today

  Du hast Fragen und möchtest mit jemanden sprechen?

Einer unserer E-Coachs wird dir persönlich und absolut vertraulich auf Deine Fragen & Anliegen antworten. Wir hören dir zu, versuchen Dir bei Problemen zu helfen und beten auch gerne für Dich!

Du hast eine Frage oder möchtest mit jemandem reden?


  Und wie geht es weiter?

Das entscheidest natürlich Du. Du sitzt an Deinem Computer und niemand kann und will Deine Zustimmung zu dem erzwingen, was Du eben gelesen hast. Nimm Dir Zeit. Bete – auch, wenn Du damit noch keine Erfahrung gemacht hast – und teile Gott Deine Fragen, Deine Bedenken oder Deine Wünsche mit.

Hast du schon einmal gebetet? Dann probier es doch einfach mal aus, es ist ganz einfach! Wie du zu Gott beten kannst, erfährst du hier.

Lies einfach mal ein paar Zeilen aus der Bibel. Du hast gar keine Bibel? Dann probier einfach die Online-Version oder sprich uns gerne an.

Wenn Du dich weiter mit Jesus beschäftigen möchtest, kannst Du dich auch zu diesem kostenlosen Online-Kurs anmelden: „Warum Jesus?“ Entdecke selbst, wer Jesus ist!