Ewiges Höllenfeuer oder liebender Gott? - Gottkennen.de
liebender Gott
Ewiges Höllenfeuer oder liebender Gott?

Viele Menschen denken, dass man wegen seiner Sünden in die Hölle kommt.

Was genau aber ist Sünde? Zum einen ist es das Alltägliche, wo sich alle Menschen schuldig machen, z.B. Unwahrheiten, die wir aussprechen, Verurteilen von Anderen, Stolz, Egoismus, Raub oder auch Mord. In Gottes Wort, der Bibel finden wir sehr viele Beispiele dazu, vor allem auch in den bekannten „10 Geboten“.
Die Ursünde aber, die alle anderen Sünden nach sich zieht, ist die Trennung von Gott. Da wo wir ganz bewusst entscheiden, dass wir nichts mit Gott zu tun haben wollen und in einer Gottes-Ferne leben, leben wir in Sünde. „Es gibt keinen, auch nicht einen einzigen, der ohne Sünde ist.“ Römer 3,10
Diejenigen also, die nicht mit Gott leben wollen und Jesus Christus nicht als Retter der Menschen akzeptieren, werden einmal von Gott selber verurteilt werden. Jesus sagt: „Wer an ihn glaubt, der wird nicht verurteilt. Wer aber nicht an ihn glaubt, über den ist das Urteil damit schon gesprochen. Denn er weigert sich, Gottes einzigem Sohn zu vertrauen.“ Johannes 3,18 Das bedeutet, dass Menschen, die an Christus glauben und ihm vertrauen, die Ewigkeit einmal mit ihm verbringen werden und nicht verurteilt werden. „Wer nun mit Jesus Christus verbunden ist, wird von Gott nicht mehr verurteilt.“ Römer 8,1

Wie sieht das nun ganz praktisch aus?

 

1. Jeder hat die Möglichkeit Gott kennen zu lernen.

„Dabei gibt es vieles, was sie von Gott erkennen können, er selbst hat es ihnen ja vor Augen geführt. Gott ist zwar unsichtbar, doch an seinen Werken, der Schöpfung, haben die Menschen seit jeher seine ewige Macht und göttliche Majestät sehen und erfahren können. Sie haben also keine Entschuldigung.“ Römer 1, 19-20
„Der Himmel verkündet Gottes Hoheit und Macht, das Firmament bezeugt seine großen Schöpfungstaten.“ Psalm 19, 2

2. Viele Menschen entscheiden sich trotzdem bewusst gegen Gott.

Sie möchten selbst die Oberhand in ihrem Leben behalten. „Sie haben die Wahrheit über Gott verdreht und ihrer eigenen Lüge geglaubt. Sie haben die Schöpfung angebetet und ihr gedient und nicht dem Schöpfer.“ Römer 1, 25
„Menschen, die sich einreden: «Gott gibt es überhaupt nicht!», leben an der Wirklichkeit vorbei.“ Psalm 14, 1
„Wir alle irrten umher wie Schafe, die sich verlaufen haben; jeder ging seinen eigenen Weg. Der Herr aber lud alle unsere Schuld auf ihn.“ Jesaja 53, 6

3. Gott lässt uns Menschen die Wahl, er respektiert unseren freien Willen.

Aber, er liebt uns so sehr und möchte unbedingt, dass jeder Einzelne gerettet wird und die Wahrheit erkennt (1. Timotheus 2, 3-4).
Deshalb schenkt Gott jedem Menschen die Gelegenheit ihn kennen zu lernen und wünscht sich, dass alle Menschen zu ihm umkehren (2. Petrus 3,9).

Wenn Gott uns liebt, warum werden dann Menschen von Gott verurteilt werden?

Du fragst dich vielleicht, wie Gott gleichzeitig liebend und zornig sein kann. Wie kann ein liebender Gott zulassen, dass Menschen die Ewigkeit in der Hölle zubringen werden?
Gott ist ein Gott der Liebe und in dieser großen Liebe zu uns, lässt er zu, dass wir seine Liebe nicht erwidern. Er lässt uns unseren freien Willen und zwingt uns seinen Willen nicht auf! Wir dürfen aus freien Stücken entscheiden, was wir glauben und was nicht. Gott stößt niemanden ungefragt in die Hölle, er zerrt aber auch niemanden gegen seinen Willen in den  Himmel.

Wie ist es denn möglich die Ewigkeit einmal bei Gott zu verbringen?

Jesus Christus ist als Sohn Gottes in diese Welt gekommen, um den Menschen Rettung anzubieten. Schuld, Sünde muss bestraft werden. Damit aber wir Menschen diese Strafe nicht erleiden müssen, ist Jesus gekommen und hat stellvertretend unsere Schuld auf sich genommen, als er am Kreuz hing und ist für die Schuld der gesamten Menschheit gestorben.
Das bedeutet, er wurde stellvertretend für unsere persönliche Schuld bestraft. Gott hat also seinen Sohn buchstäblich geopfert.
Jeder, der dieses Opfer annimmt und glaubt, dass Jesus Christus auch für seine Schuld gestorben ist, darf einmal die Ewigkeit bei und mit ihm verbringen.
Jeder, der sich dagegen entscheidet, wählt damit die lebenslängliche Trennung von Gott, zum einen schon hier auf der Erde und zum anderen auch für die gesamte Ewigkeit. Diese immerwährende Trennung von Gott ist dann wahrhaftig die Hölle. Diese Trennung kann in der Ewigkeit nicht mehr rückgängig gemacht werden, sie bleibt für alle Zeiten bestehen.

„In diesem Mann, Jesus, findet ihr Vergebung für eure Sünden. Wer an ihn glaubt, wird von aller Schuld frei sein und vor Gott gerecht.“ Apostelgeschichte 13,38-39

Jesus sagte: „Ich sage euch die Wahrheit: Wer meine Botschaft hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben. Ihn wird das Urteil Gottes nicht treffen, er hat die Grenze vom Tod zum Leben schon überschritten.“ Johannes 5, 24

Zwischen Himmel und Hölle ist „ein tiefer, unüberwindlicher Abgrund. Niemand kann von der einen Seite zur anderen kommen, selbst wenn er es wollte“ (Lukas 16,26).

Action Step

Hast du Jesus schon kennengelernt bzw. möchtest du ihn kennenlernen? Es ist eine lebenswichtige Frage, der du nachgehen solltest, bis du sie für dich beantworten kannst.
Du hast die Wahl!

543 Total Views 3 Views Today

  Du hast Fragen und möchtest mit jemanden sprechen?

Einer unserer E-Coachs wird dir persönlich und absolut vertraulich auf Deine Fragen & Anliegen antworten. Wir hören dir zu, versuchen Dir bei Problemen zu helfen und beten auch gerne für Dich!

Du hast eine Frage oder möchtest mit jemandem reden?


  Und wie geht es weiter?

Das entscheidest natürlich Du. Du sitzt an Deinem Computer und niemand kann und will Deine Zustimmung zu dem erzwingen, was Du eben gelesen hast. Nimm Dir Zeit. Bete – auch, wenn Du damit noch keine Erfahrung gemacht hast – und teile Gott Deine Fragen, Deine Bedenken oder Deine Wünsche mit.

Hast du schon einmal gebetet? Dann probier es doch einfach mal aus, es ist ganz einfach! Wie du zu Gott beten kannst, erfährst du hier.

Lies einfach mal ein paar Zeilen aus der Bibel. Du hast gar keine Bibel? Dann probier einfach die Online-Version oder sprich uns gerne an.

Wenn Du dich weiter mit Jesus beschäftigen möchtest, kannst Du dich auch zu diesem kostenlosen Online-Kurs anmelden: „Warum Jesus?“ Entdecke selbst, wer Jesus ist!