Was ist wirklich wichtig im Leben? - Gottkennen.de
Was ist wirklich wichtig im Leben?

Früher oder später gelangt man an den Punkt, an dem man sich fragt „Was ist eigentlich wirklich wichtig in meinem Leben?“ Oder „Was brauche ich um ein erfülltes Leben zu führen, was wünsche ich mir?“.

Unterschiedliche Menschen geben verschiedene Antworten auf diese Frage. Vom Sportwagen in der Garage, über die Familie, bis hin zur Gesundheit ist fast alles dabei. Geld, Macht und Reichtum sind ebenfalls beliebte Antworten auf die Frage nach einem erfüllten Leben.

Früher war für mich ganz klar ein Ehepartner, ein Haus, Kinder und ein guter Job. Wenn ich das alles habe, lebe ich das perfekte Leben. Dann werde ich immer glücklich sein und Erfüllung finden.

Doch macht das alles wirklich glücklich?
Ist das wirklich wichtig im Leben? Lass uns doch mal nachsehen, was Gott darüber denkt, was wirklich im Leben wichtig ist.

Geld ist wichtig, oder?

Sein wir doch mal ehrlich, unsere Gedanken drehen sich viel zu oft um das Thema Geld. Wenn wir Geld haben können wir uns schöne Dinge kaufen, tolle Sachen machen und sind abgesichert. Das ist doch wirklich wichtig, oder?

Gott hat dazu eine andere Meinung. Er sagt uns in Matthäus 6,26:

„Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?“

Er will uns damit sagen, dass wir unsere Kraft nicht damit verschwenden sollen uns Sorgen zu machen, denn er wird sich um uns kümmern. Ich habe es schon mehr als einmal erlebt, dass Gott mich durch finanzielle Krisen getragen hat.
Aber selbst wenn Geld für dich nicht das wichtigste ist, sondern deine Familie, Freunde, deine Gesundheit oder, oder, oder – diese Liste lässt sich endlos fortsetzen – ist es wichtig für dich zu verstehen, wie wichtig Gott ist.

Gott ist das wichtigste im Leben.

In 2. Mose 20,1 lesen wir:

„Ich bin der Herr dein Gott, ich habe dich aus der Sklaverei in Ägypten befreit. Du sollst keine anderen Götter außer mir verehren.“

Das ist das erste der zehn Gebote. Es steht nicht ohne Grund an erster Stelle, denn es soll uns klar machen, dass Gott das wichtigste in unserem Leben sein soll.

Das bedeutet nicht, dass du deinen Ehemann, deine Kinder oder Freunde nicht lieben sollst. Das soll nicht heißen, dass du auf alles was du gerne hättest verzichten sollst. Anfangs, als ich begriffen habe, dass Gott möchte, dass er das Wichtigste in meinem Leben sein soll, hat mir das große Angst gemacht. Was wenn mir mein Mann wichtiger ist? Oder meine Schwester mir wichtiger ist? Was wenn das Geld an erster Stelle steht?

Du musst verstehen, und das musste ich auch, Gott liebt dich. Er ist am Kreuz gestorben, damit du ein Leben frei von Sünde und mit ihm führen kannst. In Kolosser 1,16 steht:

„Durch ihn ist alles erschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, […]. Alles ist durch ihn und für ihn geschaffen.“.

Der Schöpfer freut sich darauf, wenn du ihm dein Leben geben möchtest. Du sollst nicht auf Dinge verzichten die du liebst, oder dir wünscht, die dir wichtig sind. Du sollst sie in die richtige Perspektive setzen.
Wenn du Gott an erster Stelle setzt, wenn du Gott zu deinem wichtigsten Gut machst, dann wird er dir mit Liebe und Segen begegnen. Denn du bist sein geliebtes Kind. Dazu kannst du dir gerne Psalm 139 durchlesen.

Wenn du Hilfe dabei brauchst, Gott als das Wichtigste in deinem Leben zu sehen oder Fragen hast, dann schreib jetzt unten im Formular einem E-Coach.

1265 Total Views 2 Views Today

  Du hast Fragen und möchtest mit jemanden sprechen?

Einer unserer E-Coachs wird dir persönlich und absolut vertraulich auf Deine Fragen & Anliegen antworten. Wir hören dir zu, versuchen Dir bei Problemen zu helfen und beten auch gerne für Dich!

Du hast eine Frage oder möchtest mit jemandem reden?


  Und wie geht es weiter?

Das entscheidest natürlich Du. Du sitzt an Deinem Computer und niemand kann und will Deine Zustimmung zu dem erzwingen, was Du eben gelesen hast. Nimm Dir Zeit. Bete – auch, wenn Du damit noch keine Erfahrung gemacht hast – und teile Gott Deine Fragen, Deine Bedenken oder Deine Wünsche mit.

Hast du schon einmal gebetet? Dann probier es doch einfach mal aus, es ist ganz einfach! Wie du zu Gott beten kannst, erfährst du hier.

Lies einfach mal ein paar Zeilen aus der Bibel. Du hast gar keine Bibel? Dann probier einfach die Online-Version oder sprich uns gerne an.

Wenn Du dich weiter mit Jesus beschäftigen möchtest, kannst Du dich auch zu diesem kostenlosen Online-Kurs anmelden: „Warum Jesus?“ Entdecke selbst, wer Jesus ist!