Wie finde ich die Liebe meines Lebens? - Gottkennen.de
Die Liebe meines Lebens

Glaubst du an Seelenverwandte? Unsere westliche Kultur tut es auf jeden Fall. Hollywood gaukelt uns schon seid einer sehr langen Zeit vor, dass es für jeden den „Richtigen“ gibt. Mit ihm oder ihr wird man völlig glücklich. Dieser Mensch ist die große Liebe unseres Lebens, der alles ins Lot bringt. Es gibt sogar einen Hollywood-Film der „Die große Liebe meines Lebens“ heißt.

Die Philosophie dahinter ist einfach: Wenn du lange genug suchst, wirst du den richtigen Partner schon finden. Die Kehrseite lautet: Wenn es nicht klappt, dann war er/sie wohl nicht der/die Richtige.
Dadurch haben wir in unserer Kultur ein unmögliches Ideal des perfekten Partners geschaffen.

Es sind schon zu viele Beziehungen auf dem Alter dieses modernen Perfektionismus geopfert worden.

Bedingungslos geliebt?

Ich glaube, dass in jedem Menschen das tiefe Bedürfnis nach einer perfekten und bedingungslosen Liebe schlummert, dass nur von Gott gestillt werden kann. Wenn wir jedoch anfangen, diese Liebe in anderen Menschen zu suchen, dann geben wir ihnen eine Last zu tragen, die kein Mensch tragen kann.
Wir erwarten von unserem Gegenüber, dass er perfekt zu uns passt, uns bedingungslos liebt und niemals verletzt oder enttäuscht. Damit wird unsere Suche nach dem „Richtigen“ zu einer Suche nach Gott, nur an der falschen Stelle. Das kann nur zu Enttäuschungen führen.

 

Wo sollte ich nach Gott suchen?

In Jesus Christus. Er ist der Mensch gewordene Sohn Gottes. Schau mal wie es der Apostel Paulus erklärt:

„Christus ist das Bild des unsichtbaren Gottes. Er war bereits da, noch bevor Gott irgendetwas erschuf, und ist der Erste aller Schöpfung.“
(Kolosserbrief 1,15.)

Das bedeutet, wenn wir Jesus betrachten, dann sehen wir Gott. Das gilt um so mehr, wenn wir uns anschauen wieso er in die Welt gekommen ist. Jesus erklärt es uns im Johannesevangelium 3,16:

„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.“

Lies dir das ruhig noch mal durch und lass es auf dich wirken. Gott hat die Welt (das schließt dich mit ein) so sehr geliebt, dass er Jesus geschickt hat, damit er für uns am Kreuz stirbt. Hier sehen wir die unglaubliche Liebe Gottes, die unsere tiefe Sehnsucht nach Liebe stillen kann.

Warum das zentral für deine Partnersuche oder Partnerschaft ist.

Wenn wir lernen, die Erfüllung dieses tiefen Bedürfnisses bei Gott zu suchen, dann befreien wir unseren Partner davon, perfekt sein zu müssen. Die Liebe deines Lebens, ob du sie schon kennst oder noch nicht, ist nicht perfekt. Menschen machen Fehler. Sie verletzen und enttäuschen uns. Wenn wir jedoch von Gottes Liebe gesättigt sind, dann können wir die Fehler unseres Gegenübers zulassen.

Das ist ein wichtiger Perspektivenwechsel. Aus christlicher Sicht ist die Beziehung zu anderen Menschen grundsätzlich immer mit dem Dienen verbunden. Wenn wir von Gottes Liebe gesättigt sind, dann erwarten wir von anderen Menschen nicht, dass sie uns erfüllen und können uns befreit für sie aufopfern und sie lieben.

Suchst du noch die Liebe deines Lebens? Wenn du dich Jesus hingibst und von Gottes Liebe erfüllt wirst, dann bereitest du dich optimal auf den Tag vor, an dem du ihn/sie kennenlernst. Hast du ihn/sie schon gefunden? Dann gebe dich Jesus hin und erlebe eine ungeahnte Freiheit, um ihn/sie zu lieben.

Egal in welcher Lebenssituation du auch stehst oder welche Sehnsüchte du hast, wir freuen uns, wenn du uns davon schreibst! Nutze einfach das Formular unten.

5785 Total Views 2 Views Today

  Du hast Fragen und möchtest mit jemanden sprechen?

Einer unserer E-Coachs wird dir persönlich und absolut vertraulich auf Deine Fragen & Anliegen antworten. Wir hören dir zu, versuchen Dir bei Problemen zu helfen und beten auch gerne für Dich!

Du hast eine Frage oder möchtest mit jemandem reden?


  Und wie geht es weiter?

Das entscheidest natürlich Du. Du sitzt an Deinem Computer und niemand kann und will Deine Zustimmung zu dem erzwingen, was Du eben gelesen hast. Nimm Dir Zeit. Bete – auch, wenn Du damit noch keine Erfahrung gemacht hast – und teile Gott Deine Fragen, Deine Bedenken oder Deine Wünsche mit.

Hast du schon einmal gebetet? Dann probier es doch einfach mal aus, es ist ganz einfach! Wie du zu Gott beten kannst, erfährst du hier.

Lies einfach mal ein paar Zeilen aus der Bibel. Du hast gar keine Bibel? Dann probier einfach die Online-Version oder sprich uns gerne an.

Wenn Du dich weiter mit Jesus beschäftigen möchtest, kannst Du dich auch zu diesem kostenlosen Online-Kurs anmelden: „Warum Jesus?“ Entdecke selbst, wer Jesus ist!