Datenschutzerklärung für www.gottkennen.de

(einschließlich der Unterseite https://training.gottkennen.de)

Als Betreiber der Internetpräsenz unter „www.gottkennen.de“ (einschließlich der Unterseite „https://training.gottkennen.de“) legen wir großen Wert darauf, Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre zu schützen.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten der Besucher unserer Internetseite nur, soweit dies erforderlich ist, um die Internetseite sowie unsere Inhalte und Leistungen funktionsfähig bereitzustellen und für die Besucher komfortabel nutzbar zu machen.

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Besuchers. Darüber hinaus kann eine Verarbeitung erfolgen, wenn eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Datenverarbeitung durch gesetzliche Vorschriften erlaubt ist – insbesondere durch die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018).

„Personenbezogene Daten“sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person”) beziehen. Dazu zählen z.B. der Name, die Anschrift, das Geburtsdatum, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer.

„Verarbeitung”meint gemäß Art. 4 Nr. 2 DS-GVO jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten (z.B. die Erhebung, Speicherung, Verwendung oder Offenlegung).

„Verantwortlicher”ist nach Art. 4 Nr. 7 DS-GVO die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie zunächst darüber, wie Sie zu uns als Verantwortlichem Kontakt aufnehmen können (Ziffer 1.).

Weiterhin legen wir dar, welche Daten beim Besuch bzw. der Nutzung unserer Internetseite verarbeitet werden, zu welchen Zwecken und auf welchen Rechtsgrundlagen dies erfolgt, ob eine Pflicht zur Bereitstellung besteht und wie lange die Daten gespeichert werden (Ziffern 2. und 3.).

Zudem erläutern wir, inwieweit Datenübermittlungen erfolgen, welche Sicherheitsmaßnahmen unterhalten werden und ob eine automatisierte Entscheidungsfindung erfolgt (Ziffern 4. bis 6.).

Schließlich informieren wir Sie darüber, welche Rechte Ihnen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustehen (Ziffer 7.).

 

  1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen,
    Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten

1.1 Verantwortlich für die Datenverarbeitung beim Besuch und der Nutzung dieser Internetseite ist:

Campus für Christus e.V.
Am Unteren Rain 2
35394 Gießen

Telefon: +49 (0)641 – 975 18-0
Telefax: +49 (0)641 – 975 18-40

E-Mail: info@campus-d.de, kontakt@gottkennen.de

Vereinsregister: Amtsgericht Gießen
Vereinsregisternummer: VR 1131

Vertretungsberechtigt sind jeweils zwei Vorstandsmitglieder gemeinsam.

1.2 Unsere(n) Datenschutzbeauftragte(n) erreichen Sie unter:

Marc Dauenhauer
E-Mail: datenschutz@campus-d.de

 

  1. Datenverarbeitungen beim Besuch und der Nutzung unserer Internetseite


2.1       Speicherung von Zugriffsdaten in Protokolldateien („log files“)

Sie können unsere Internetseite grundsätzlich besuchen und nutzen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Beim Besuch unserer Internetseite übermittelt der von Ihnen genutzte Internet-Browser automatisch bestimmte Zugriffsdaten an unseren Server. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • verwendete Browsersoftware sowie deren Version und Sprache
  • Betriebssystem des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Seite bzw. Datei
  • Internetseite, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge

Art und Zwecke der Datenverarbeitung:

Diese Daten werden temporär in einer eigenen Protokolldatei (sog. „log file“) gespeichert. Dies dient zunächst dem Zweck, die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten und die technische Administration zu ermöglichen, um somit einen störungsfreien Verbindungsaufbau und Betrieb unserer Internetseite sowie deren komfortable Nutzung sicherzustellen. Zudem werden diese Daten zu internen administrativen und statistischen Zwecken ausgewertet, um unser Online-Angebot zu verbessern. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten bzw. Datenquellen, die Rückschlüsse auf Ihre Person ermöglichen würde, wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir verfolgen mit dieser Datenverarbeitung das berechtigte Interesse, die Betriebssicherheit unserer Internetseiten aufrechtzuerhalten, um diese Internetseiten sowie die dort enthaltenen Informationen störungsfrei und komfortabel bereitstellen zu können.

Speicherdauer:

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung der vorgenannten Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung unserer Internetseite werden die Daten daher gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Übrigen werden die Daten regelmäßig nach spätestenssiebenTagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich; in diesem Fall werden jedoch die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung zu einer natürlichen Person nicht mehr möglich ist.

2.2  Einsatz von Cookies

Art und Zwecke der Datenverarbeitung sowie Speicherdauer:

Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden sogenannte „Cookies“ auf Ihrem Endgerät gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um Informationsdateien. Sobald Sie unsere Internetseite besuchen, speichert Ihr Internetbrowser diese automatisch auf Ihrem Rechner oder Datenträger.

Cookies dienen dazu, Ihren Besuch auf unserer Seite einfacher und angenehmer zu gestalten und unsere Seite sinnvoll weiterzuentwickeln. Wenn Sie unsere Seite bereits besucht und dort Einstellungen vorgenommen haben, wird beispielsweise ein Cookie mit entsprechenden Informationen gespeichert. Bei einem erneuten Besuch unserer Website werden diese Informationen von unserem System erkannt, so dass Sie die entsprechenden Eingaben nicht bei jedem Besuch erneut vornehmen müssen. Im Übrigen dienen die gewonnenen Informationen ausschließlich dazu, Statistiken über die Nutzung unserer Internetseite zu erstellen, um diese Ihren Wünschen anpassen und die Nutzung unseres Online-Angebotes möglichst komfortabel gestalten zu können. Es werden hierdurch keine personenbezogenen Daten, wie z.B. Ihr Name oder Ihre Adresse, generiert oder weitergegeben. Sie können also anhand dieser Informationen nicht persönlich identifiziert werden. Cookies können auch keine Programme ausführen oder die Festplatte Ihres Rechners beschädigen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Einige sog. Langzeit-Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und werden bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Seite wiedererkannt. Dadurch können wir Ihnen einen besseren Zugang auf unsere Seite ermöglichen.

Im Einzelnen nutzt diese Internetseite die folgenden Arten von Cookies:

  • Transiente Cookies (temporärer Einsatz)
  • Persistente Cookies (zeitlich beschränkter Einsatz)
  • Third-Party-Cookies (von Drittanbietern).

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Internetseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Third-Party-Cookies stammen von Drittanbietern, bspw. im Rahmen des Einsatzes des Webanalysedienstes Google Analytics (näher hierzu unter Ziffer 3.1).

Die durch den Einsatz von Cookies gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Besucher werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Besucher gespeichert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Besucher nicht mehr möglich.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir verfolgen mit dieser Datenverarbeitung das berechtigte Interesse, die Benutzerfreundlichkeit unserer Internetseiten zu optimieren.

Widerspruchsmöglichkeit bzgl. der Speicherung von Cookies:

Die meisten Internetbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können unsere Internetseite auch ohne Cookies nutzen; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie sodann eventuell nicht mehr alle Dienste bzw. Funktionalitäten unseres Internetangebotes vollständig nutzen können.

Sie können den Einsatz von Cookies unterbinden und somit deren künftiger Verwendung widersprechen, indem Sie Ihre Browser-Einstellungen so konfigurieren, dass die Speicherung bestimmter oder aller Cookies blockiert wird oder nur nach ausdrücklicher Zustimmung durch Sie erfolgt. Welche Schritte im Einzelnen erforderlich sind, um eine entsprechende Anpassung vorzunehmen, hängt von dem verwendeten Internetbrowser und dessen Version ab; nähere Informationen hierzu erhalten Sie über die Hilfe-Funktion Ihres Browsers.

Wenn Sie den Einsatz von Flash-Cookies verhindern möchten, können Sie hierzu ein entsprechendes Add-on für den von Ihnen verwendeten Internet-Browser installieren, bspw. „Better Privacy“ für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/betterprivacy).

Informationen zu Ihren Widerspruchsmöglichkeiten bzgl. der Speicherung von Cookies des Drittanbieters Google Inc. erhalten Sie unter nachfolgender Ziffer 3.1.

2.3       Verarbeitung von Daten bei einer Kontaktaufnahme

Art und Zwecke der Datenverarbeitung:

Über das an verschiedenen Stellen der Internetseite bereitgehaltene Kontaktformular können Sie Anfragen an uns stellen. Dies können Anfragen zu einem bestimmten Thema sein oder auch ein sonstiges Anliegen, für das Sie einen Gesprächspartner suchen. Anfragen über das Kontaktformular werden von einem sogenannten „E-Coach“, beantwortet.

E-Coachs sind Personen (ab 18 Jahre und bis zum Eintritt ins Rentenalter), die einer Kirche oder Gemeinde angehören, denen Menschen mit Fragen und Nöten ein Anliegen sind. Sie sind bereit, diese auf schriftlichem Weg zu begleiten. E-Coachs sind für Internetbesucher von Gottkennen.de ein ganz wichtiges Bindeglied zwischen dem Internet und der realen Welt. Sie arbeiten ehrenamtlich und unterliegen dem Seelsorgegeheimnis.

Die Daten, die bei der Nutzung des Kontaktformulars von Ihnen abgefragt werden, sind Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Postleitzahl. Die Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mail-Adresse ist erforderlich, damit ein E-Coach Ihre Anfrage bearbeiten, Kontakt zu Ihnen aufnehmen und Sie dabei persönlich ansprechen kann. Die Angabe Ihrer Postleitzahl ist erforderlich, damit Ihre Anfrage an einen E-Coach aus Ihrer Nähe weitergeleitet werden kann.

Im Zeitpunkt des Absendens einer Anfrage werden zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Nutzung des Kontaktformulars gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch unserer Dienste oder der angegebenen Daten zu verhindern und die Kontaktaufnahme zu Nachweiszwecken zu protokollieren.

Im Rahmen der Nutzung des Kontaktformulars wird eine Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Die Anfrage wird nur einem E-Coach zugeleitet und nur von diesem beantwortet. Die eingesetzten E-Coaches unterliegen der seelsorgerlichen Schweigepflicht. Die Dialoge mit dem persönlichen E-Coach können von einem sogenannten „E-Coach-Supervisor“ eingesehen werden, um dem Teilnehmer eine möglichst gute Kursbegleitung durch den E-Coach zu gewähren. Ein Einblick in die Dialoge zwischen Teilnehmer und E-Coach durch den Supervisor geschieht nicht automatisch, sondern nur nach Bedarf (insbesondere auf Anfrage des E-Coaches, bei E-Coach-Einsteigern zu Trainingszwecken oder bei Verdacht auf eine Kompetenzüberschreitung des E-Coaches). Sollten weitere Informationen notwendig sein, um Ihre Anfrage zu beantworten, werden wir hierzu gesondert auf Sie zukommen.

Die uns über das Kontaktformular oder im Rahmen einer sonstigen Kontaktaufnahme anvertrauten Daten werden wir ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage nutzen. Wir werden diese Daten weder entgeltlich noch unentgeltlich an Dritte weitergeben. Soweit dies zur Beantwortung Ihrer Anfrage notwendig ist, behalten wir uns jedoch vor, die Daten an unsere Tochtergesellschaft „Global Aid Network (GAiN) gGmbH“ (www.gain-germany.org) und/oder unseren Partner „Jesus.net“ (https://jesus.net) weiterzugeben. Sofern Sie nicht in eine weitergehende Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, bleiben diese nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des mit der Übermittlung verfolgten Zweckes erforderlich ist bzw. wie dies durch gesetzliche Regelungen (insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen) vorgeschrieben ist.

Sofern Sie nicht in eine weitergehende Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, bleiben diese nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des mit der Übermittlung verfolgten Zweckes erforderlich ist.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Sie eine diesbezügliche Einwilligung für die vorgenannten Zwecke erteilt haben.

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (auch dann, wenn Sie die Einwilligung bereits vor der Geltung der DS-GVO erteilt haben). Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft, so dass die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen unberührt bleibt, die aufgrund Ihrer Einwilligung und vor deren Widerruf erfolgt sind.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unseren Nutzern eine komfortable Kontaktaufnahme zu ermöglichen und die zur Beantwortung einer solchen Anfrage erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der IP-Adresse sowie des Datums und der Uhrzeit der Registrierung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einem störungsfreien Einsatz unserer Dienste und im Falle eines Missbrauchs ggf. auch zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Falle der missbräuchlichen Eingabe fremder Daten kann diese Datenverarbeitung zudem auch zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten, nämlich des Inhabers der eingegebenen Daten, erforderlich sein.

Speicherdauer:

Eine Speicherung dieser Daten erfolgt solange, wie dies zur Erledigung der betreffenden Anfrage erforderlich ist. Die während des Registrierungsvorgangs zusätzlich gespeicherten Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagengelöscht.

 

2.4 Verarbeitung von Daten über das Bibelbestellformular

Über das Bibelbestellformular auf der Seite https://gottkennen.de/bibel-bestellen/ können Sie kostenfrei ein Neues Testament bestellen.

Die Daten, die bei der Nutzung des Bibelbestellformulars von Ihnen abgefragt werden, sind Ihr Vor- und Nachname, Ihre Straße, Hausnummer, Stadt, Postleitzahl und Ihre E-Mail-Adresse. Diese Informationen sind erforderlich, damit ein E-Coach Ihre Anfrage bearbeiten, Ihnen eine Bestätigungsmail zusenden und Ihnen die Bibel postalisch zustellen kann.

Sofern Sie nicht in eine weitergehende Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, bleiben diese nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des mit der Übermittlung verfolgten Zweckes erforderlich ist bzw. wie dies durch gesetzliche Regelungen (insbesondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen) vorgeschrieben ist.

Im Zeitpunkt des Absendens einer Anfrage werden das Datum und die Uhrzeit der Nutzung des Bibelbestellformulars gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch unserer Dienste oder der angegebenen Daten zu verhindern und die Kontaktaufnahme zu Nachweiszwecken zu protokollieren.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Sie eine diesbezügliche Einwilligung für die vorgenannten Zwecke erteilt haben.

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (auch dann, wenn Sie die Einwilligung bereits vor der Geltung der DS-GVO erteilt haben). Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft, so dass die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen unberührt bleibt, die aufgrund Ihrer Einwilligung und vor deren Widerruf erfolgt sind.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unseren Nutzern eine komfortable und kostenlose Möglichkeit zur Bestellung eines Neuen Testaments zu ermöglichen und die zur Bearbeitung einer solchen Anfrage erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Rechtsgrundlage für die des Datums und der Uhrzeit der Nutzung des Bibelbestellformulars ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einem störungsfreien Einsatz unserer Dienste und im Falle eines Missbrauchs ggf. auch zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Falle der missbräuchlichen Eingabe fremder Daten kann diese Datenverarbeitung zudem auch zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten, nämlich des Inhabers der eingegebenen Daten, erforderlich sein.

Speicherdauer:

Eine Speicherung dieser Daten erfolgt solange, wie dies zur Erledigung der betreffenden Anfrage erforderlich ist. Die während des Bestellvorgangs zusätzlich gespeicherten Daten werden spätestens nach einer Frist von siebenTagen gelöscht.

2.5 Verarbeitung von Daten beim Abonnement unseres Newsletters

Art und Zwecke der Datenverarbeitung:

Um Sie über Neuigkeiten aus unserer Organisation zu informieren, bieten wir einen Newsletter an, welcher per E-Mail verschickt wird. Ein Versand des Newsletters erfolgt nur dann, wenn Sie sich hierfür über unsere Internetseite (bspw. auch im Rahmen des Spendenformulars) oder einen Link in einer E-Mail-Nachricht anmelden. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Angabe Ihrer E-Mail-Adresse zunächst eine Bestätigungs-E-Mail senden, die einen Link enthält. Wenn Sie diesen Link anklicken, bestätigen Sie damit, dass Sie den Versand des Newsletters durch uns wünschen und erteilen eine Einwilligung dazu, dass Ihre E-Mail-Adresse an uns übermittelt und von diesen zu dem Zweck verarbeitet wird, Ihnen die ausgewählten Rundschreiben als Newsletter an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zuzusenden. Nur im Falle einer solchen Bestätigung durch Sie erfolgt ein Versand des Newsletters an Ihre E-Mail-Adresse. Die Speicherung dient alleine dem Zweck, Ihnen den Newsletter senden zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein die E-Mail-Adresse.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter damit abbestellen. Jede Newsletter-E-Mail enthält hierzu einen Link zum Abbestellen. Sie können den Widerruf erklären, indem Sie diesen Link anklicken oder indem Sie uns eine entsprechende Nachricht an die Kontaktdaten unter Ziffer 1. dieser Datenschutzerklärung senden.

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden zudem die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch unseres Newsletter-Versands oder der angegebenen E-Mail-Adresse zu verhindern und die Anmeldung zu Nachweiszwecken zu protokollieren.

Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Dieser Dienst wird von der rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br. angeboten, einem deutschen und zertifizierten Newsletter-Software-Anbieter, welcher nach den Anforderungen der DS-GVO und des BDSG sorgfältig ausgewählt wurde. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittellt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet.

Weitere Informationen zur Datensicherheit bei rapidmail finden Sie unter: https://www.rapidmail.de/datensicherheit

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Speicherung der E-Mail-Adresse durch uns sowie für die Übermittlung an die rapidmail GmbH ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Sie eine diesbezügliche Einwilligung für die vorgenannten Zwecke erteilt haben.

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (auch dann, wenn Sie die Einwilligung bereits vor der Geltung der DS-GVO erteilt haben). Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft, so dass die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen unberührt bleibt, die aufgrund Ihrer Einwilligung und vor deren Widerruf erfolgt sind.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der IP-Adresse, des Datums und der Uhrzeit der Anmeldung sowie der Angaben zur verwendeten Browsersoftware ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einem störungsfreien Einsatz des Newsletters und im Falle eines Missbrauchs auch zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Falle der missbräuchlichen Eingabe einer fremden E-Mail-Adresse kann diese Datenverarbeitung zudem auch zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten, nämlich des Inhabers der eingegebenen E-Mail-Adresse, erforderlich sein.

Speicherdauer:

Die Daten werden jeweils gelöscht, sobald sie für die Erreichung der jeweiligen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Sie werden daher solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

2.6 Verarbeitung von Daten bei der Anmeldung für einen Online-Kurs

Wir bieten kostenlose Online-Kurse zu verschiedenen, auf der Seite näher beschriebenen Themen an. Diese Kurse stellen ein Kommunikationsangebot dar, bei welchem der Teilnehmer per E-Mail im Austausch mit einem E-Coach steht, Informationen zum betreffenden Thema erhält und eigene Fragen stellen kann. Sofern Sie sich für einen Online-Kurs anmelden möchten, werden Sie hierzu automatisch auf die Unterseite http://training.gottkennen.de weitergeleitet.

Für die Anmeldung zu einem Kurs ist eine Registrierung erforderlich, bei der Ihre E-Mail-Adresse abgefragt und ein Passwort gewählt werden muss. Die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ist erforderlich, damit wir bzw. ein E-Coach Kontakt zu Ihnen aufnehmen und der Kurs durchgeführt werden kann.

Die Speicherung dient alleine dem Zweck, mit Ihnen zur Durchführung des Kurses Kontakt aufnehmen zu können. Des Weiteren speichern wir bei der Anmeldung Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt, um einen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten zu verhindern.

Nach der Registrierung / Kursanmeldung werden wir für Sie einen E-Coach suchen und Sie sodann per E-Mail über diesen benachrichtigen. Die Dialoge mit dem persönlichen E-Coach können von einem sogenannten „E-Coach-Supervisor“ eingesehen werden, um dem Teilnehmer eine möglichst gute Kursbegleitung durch den E-Coach zu gewähren. Ein Einblick in die Dialoge zwischen Teilnehmer und E-Coach durch den Supervisor geschieht nicht automatisch, sondern nur nach Bedarf (insbesondere auf Anfrage des E-Coaches, bei E-Coach-Einsteigern zu Trainingszwecken oder bei Verdacht auf eine Kompetenzüberschreitung des E-Coaches).

Bei der Nutzung des Anmeldeformulars werden zudem die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch unserer Dienste oder der angegebenen Daten zu verhindern und die Anmeldung zu Nachweiszwecken zu protokollieren.

Widerspruchsmöglichkeit:

Der Speicherung und Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zum beschriebenen Zweck können Sie jederzeit widersprechen. Sie können uns dazu eine entsprechende Nachricht an die Kontaktdaten unter Ziffer 1. dieser Datenschutzerklärung senden.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Sie eine diesbezügliche Einwilligung für die vorgenannten Zwecke erteilt haben.

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (auch dann, wenn Sie die Einwilligung bereits vor der Geltung der DS-GVO erteilt haben). Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft, so dass die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen unberührt bleibt, die aufgrund Ihrer Einwilligung und vor deren Widerruf erfolgt sind.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Durchführung des Kurses Kontakt mit Ihnen aufnehmen zu können.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der IP-Adresse sowie des Datums und der Uhrzeit der Registrierung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Die Datenverarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einem störungsfreien Einsatz unserer Dienste und im Falle eines Missbrauchs ggf. auch zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich. Im Falle der missbräuchlichen Eingabe fremder Daten kann diese Datenverarbeitung zudem auch zur Wahrung der berechtigten Interessen eines Dritten, nämlich des Inhabers der eingegebenen Daten, erforderlich sein.

Speicherdauer

Wir speichern wir Ihre Anmeldedaten so lange, bis Sie der weitergehenden Speicherung widersprechen.

2.7 Verarbeitung von Daten über das Spendenformular

Unsere Internetseite enthält ein Spendenformular der Organisation „betterplace“ (gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft, Schlesische Straße 26, 10997 Berlin, https://betterplace.org). Wenn Sie über unsere Internetseite eine Spende vornehmen möchten, müssen Sie über dieses Spendenformular bestimmte Daten angeben, die für die Durchführung einer Spende und die Ausstellung einer Spendenbestätigung durch betterplace notwendig sind. Diese werden im Spendenformular gesondert als Pflichtangaben markiert, alle weiteren Angaben sind freiwillig. Pflichtangaben sind:

  • Vor- und Nachname,
  • Anschrift für Spendenbescheinigung (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort und Land),
  • E-Mail-Adresse.

Die angegebenen Daten verwendet betterplace, um die Spende durchzuführen. Ihr Name, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse wird benötigt, um Ihnen eine entsprechende Spendenbescheinigung ausstellen zu können, welche seitens betterplace automatisch zu Beginn des auf die Spende folgenden Kalenderjahres per E-Mail verschickt wird.

Sofern Sie über das Formular auf unserer Seite eine Spende an uns senden, werden wir seitens betterplace über Ihren Namen informiert.

Sofern Sie im Spendenformular die Option „Ich möchte Informationen von Campus für Christus e.V.“ auswählen, teilt betterplace uns auch Ihre E-Mail-Adresse mit, welche wir dann zum Versand unseres Newsletters nutzen. Nähere Informationen zu diesem Newsletter, der diesbezüglichen Datenverwendung und der Möglichkeit des Widerrufs finden Sie unter Ziffer 2.6.

Weitere Informationen zur Spendenabwicklung und Datenverarbeitung seitens betterplace entnehmen Sie bitte den folgenden

Informationen des Drittanbieters betterplace:

Datenschutzerklärung:https://www.betterplace.org/c/datenschutz/

Nutzungsbedingungen:
https://www.betterplace.org/c/nutzungsbedingungen/agb-nutzer-und-spender-steuerlich-absetzbar/

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO. Die Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Sie eine diesbezügliche Einwilligung für die vorgenannten Zwecke erteilt haben.

Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (auch dann, wenn Sie die Einwilligung bereits vor der Geltung der DS-GVO erteilt haben). Der Widerruf einer Einwilligung gilt für die Zukunft, so dass die Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitungen unberührt bleibt, die aufgrund Ihrer Einwilligung und vor deren Widerruf erfolgt sind.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist zudem Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine nutzerfreundliche Möglichkeit einer Spende auf unserer Website zu gewährleisten.

 

  1. Einsatz von Webanalysediensten, Plugins sozialer Netzwerke und Diensten von Drittanbietern

3.1 Webanalysedienst Google Analytics

Diese Internetseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Internetseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Internetseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Internetseite auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Die Nutzung von Google Analytics erfolgt in Übereinstimmung mit den Voraussetzungen, auf die sich die deutschen Datenschutzbehörden mit Google verständigt haben. Insbesondere verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruchsmöglichkeiten bzgl. der Datenverarbeitung durch Google Analytics:

Sie können die Speicherung von Cookies durch Google über eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (s. Ziffer 2.2); wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout

Deaktivierung dauerhaft speichern:

https://www.google.com/settings/ads/plugin

Alternativ zum Browser-Plugin oder sofern Sie unsere Internetseite über ein mobiles Endgerät aufrufen, können Sie die zuvor beschriebene Erfassung und Verarbeitung von Daten durch Google Analytics auf unserer Internetseite zukünftig verhindern, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken. Dabei wird ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, müssen Sie den Link erneut anklicken.  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Hier klicken, um Google Analytics zu deaktivieren

Weitere Angaben zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Drittanbieter sowie zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie über die nachfolgenden.

Informationen zum Drittanbieter:

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA

Tel.: +1 / 650 253 0000
Fax: +1 / 650 253 0001
E-Mail: support-de@google.com

Nutzerbedingungen:  https://www.google.com/analytics/terms/de.html

Übersicht zum Datenschutz: https://www.google.com/intl/de/policies

Technologien und Prinzipien inkl. Cookies: https://www.google.de/intl/de/policies/technologies/

Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz dieser Maßnahmen das berechtigte Interesse, unser Angebot auf Basis der durchgeführten Nutzungsanalysen bedarfsgerecht zu gestalten und fortlaufend zu optimieren.Eine Übermittlung von Daten erfolgt zudem nur in pseudonymisierter Form.

3.2 Einsatz des Webanalysedienstes Matomo

Art und Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir verwenden die Open-Source-Software Matomo zur Analyse und statistischen Auswertung der Nutzung der Website. Hierzu werden Cookies eingesetzt (siehe Ziffer 2.2). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Websitenutzung werden an unsere Server übertragen und in pseudonymen Nutzungsprofilen zusammengefasst. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung der Website auszuwerten und um eine bedarfsgerechte Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Eine Weitergabe der Informationen an Dritte erfolgt nicht.

Es wird in keinem Fall die IP-Adresse mit anderen den Nutzer betreffenden Daten in Verbindung gebracht. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier(https://matamo.org/docs/privacy/), damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

Weitere Informationen erhalten Sie über die Internetseite von Matomo, insbesondere unter

https://matomo.org/faq/

und https://matomo.org/privacy/

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Wir verfolgen mit dem Einsatz dieser Maßnahmen das berechtigte Interesse, unser Angebot auf Basis der durchgeführten Nutzungsanalysen bedarfsgerecht zu gestalten und fortlaufend zu optimieren.Eine Übermittlung von Daten erfolgt zudem nur in anonymisierter Form.

Widerspruchsmöglichkeiten:

Die Speicherung der Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Browsers verhindern (s. Ziffer 2.2.); wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie die Webseite in diesem Fall ggf. nicht vollumfänglich nutzen können.

Weiterhin können Sie die Speicherung der Cookies verhindern, indem Sie den folgenden Haken entfernen und so das Opt-out-Plugin aktivieren; wenn Sie Ihre Cookies löschen, müssen Sie den Link erneut anklicken:

3.3 Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook

Wir setzen auf unseren Internetseiten Softwaremodule („Plug-ins“) des sozialen Netzwerks Facebook ein, um die Funktionalität unseres Angebotes zu erweitern.

Plug-ins des sozialen Netzwerks Facebook erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Share“-Button („Teilen“) bzw. „Like“-Button („Gefällt mir“). Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie unter: http://developers.facebook.com/docs/plugins/

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Seiten zu erhöhen, sind die Plugins mittels einer sogenannten 1-Klick-Lösung in die Seite eingebunden („Shariff“-Modul von www.heise.de, nähere Informationen erhalten Sie hier). Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern von Facebook hergestellt wird. Erst wenn Sie die Plugins aktivieren und damit Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung erteilen, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook her.

Der Inhalt des jeweiligen Plugins wird dann von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei Facebook besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“- bzw. „Like“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk Facebook veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Facebook kann die Daten ggf. auch als Nutzungs-, Interessen oder Beziehungsprofil speichern und sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Internetseiten nutzen. Eine solche Auswertung kann insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung erfolgen und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Facebook Cookies auf Ihrem Gerät speichert.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil bei Facebook zuordnet, müssen Sie sich vor dem Aktivieren der Plugins bei Facebook ausloggen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch das soziale Netzwerk Facebook sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie in der im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärung und den weiteren Informationen dieses Anbieters:

Informationen des Drittanbieters Facebook:

Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA bzw.

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland;

http://www.facebook.com/policy.php

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Erfüllung werblicher Zwecke und einer Erhöhung der Reichweite sowie Funktionalität unseres Angebotes. Aufgrund der zuvor erläuterten Maßnahmen bzw. Einstellungen werden zudem die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt, damit eine Datenverarbeitung entweder nur auf Veranlassung der betroffenen Person erfolgt oder durch diese verhindert werden kann.

3.4 Plug-ins des sozialen Dienstes Twitter

Wir binden auf unseren Seiten Plugins des Mikroblogging-Dienstes Twitter ein, der von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Twitter-Logo beispielsweise in Form eines blauen „Twitter- Vogels“ gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Twitter Plugins und deren Aussehen finden Sie hier: https://twitter.com/about/resources/buttons

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Twitter her. Der Inhalt des Plugins wird von Twitter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung erhält Twitter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei Twitter besitzen oder gerade nicht bei Twitter eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Wenn Sie bei Twitter mit einem eigenen Profil registriert und dort eingeloggt sind, kann Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Twitter-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Twittern“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Twitter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Twitter-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Wenn Sie nicht möchten, dass Twitter die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Twitter-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Twitter ausloggen.

Informationen des Drittanbieters Twitter:

Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

Datenschutzhinweise:https://twitter.com/privacy

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Erfüllung werblicher Zwecke und einer Erhöhung der Reichweite sowie Funktionalität unseres Angebotes. Aufgrund der zuvor erläuterten Maßnahmen bzw. Einstellungen werden zudem die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt, damit eine Datenverarbeitung entweder nur auf Veranlassung der betroffenen Person erfolgt oder durch diese verhindert werden kann.

3.5 Einbindung von YouTube-Videos

Art und Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.youtube.comgespeichert und von unserer Internetseite aus direkt abspielbar sind. Die Videoplattform wird betrieben von der YouTube LLC, einem Unternehmen der Google LLC (s. Ziffer 3.1).

Diese sind alle im sogenannten erweiterten Datenschutz-Modus eingebunden, d.h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die nachfolgend genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Wenn Sie die Videos abspielen, erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unseres Internetauftrittes aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 2.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie über ein Nutzerkonto bei YouTube eingeloggt sind oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei YouTube eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie eine solche Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Abspielen des Videos ausloggen.

Der Drittanbieter speichert diese Daten ggf. als Nutzungsprofil und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seines Internetangebotes. Eine solche Auswertung erfolgt ggf. (auch für nicht eingeloggte Nutzer) auch zur Erbringung bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer der Plattform über Ihre Aktivitäten auf unserer Internetseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung derartiger Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dieses Widerspruchsrechtes an den Drittanbieter wenden müssen.

Weitere Angaben zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Drittanbieter sowie zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erhalten Sie über die nachfolgenden

Informationen zum Drittanbieter:

YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA

Tel.: +1 / 650 253 0000
Fax: +1 / 650 253 0001
E-Mail: support-de@google.com

Nutzungsbedingungen: https://www.youtube.com/t/terms

Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/policies

Technologien und Prinzipien inkl. Cookies: https://www.google.de/intl/de/policies/technologies/

Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorgenannte Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Erfüllung werblicher Zwecke und einer Erhöhung der Reichweite sowie Funktionalität unseres Angebotes. Aufgrund der zuvor erläuterten Maßnahmen bzw. Einstellungen werden zudem die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten genutzt, damit eine Datenverarbeitung entweder nur auf Veranlassung der betroffenen Person erfolgt oder durch diese verhindert werden kann.

  1. Obliegenheit oder Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten,
    Erforderlichkeit der Bereitstellung für einen Vertragsabschluss,
    mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung

Soweit Sie das bereitgestellte Kontaktformular (s. Ziffer 2.3.), das Bibelbestellformular (s. Ziffer 2.4), das Anmeldeformular für unseren Newsletter (s. Ziffer 2.5), das Anmeldeformular für einen Online-Kurs (s. Ziffer 2.6) oder das Spendenformular (s. Ziffer 2.7) nutzen möchten, müssen Sie uns die dort jeweils als erforderliche Angaben benannten personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, die zur Bearbeitung der Anfrage selbst erforderlich sind. Ohne die Bereitstellung der hierfür erforderlichen Daten können wir Ihre Anfrage nicht bearbeiten.

  1. Datenübermittlungen bzw. Empfänger von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet ausschließlich zu den im Folgenden aufgeführten Zwecken statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter,

  • wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe a) DS-GVO erteilt haben oder
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse daran haben, dass keine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt, oder
  • soweit für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c) DS-GVO besteht, oder
  • wenn dies gesetzlich zulässig ist und die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) DS-GVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist.

Insbesondere findet eine Übermittlung Ihrer Daten an die rapidmail GmbH statt, sofern Sie sich für unseren Newsletter anmelden (dazu Ziffer 2.3). Weiterhin findet eine Übermittlung bei der Nutzung des Spendenformulars (dazu Ziffer 2.7 ) sowie im Zusammenhang mit dem Einsatz von Matoma (dazu Ziffer 3.2) statt.

Sofern Sie unsere Internetseiten besuchen, werden Daten über diesen Besuch ggf. an Unternehmen mit Sitz in den USA übermittelt. Dies erfolgt zu Analysezwecken und hierbei handelt es sich ausschließlich um anonymisierte Daten; nähere Informationen hierzu finden Sie unter Ziffer 3.1 bzgl. des Einsatzes des Webanalysedienstes Google Analytics. Weiterhin kann eine Übermittlung an Unternehmen mit Sitz in den USA über die Einbindung von Plugins sozialer Netzwerke (dazu Ziffer 3.3) bzw. die Dienste von Drittanbietern (dazu Ziffern 3.4 und 3.5) erfolgen.

Die Europäische Kommission hat im Rahmen einer Absprache mit den USA (sog. „EU-US Privacy Shield“ bzw. „EU-US-Datenschutzschild“, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework) einen Angemessenheitsbeschluss gefasst, demzufolge die Garantien für die Übermittlung von Daten auf der Grundlage dieser Absprache den Datenschutzstandards in der EU entsprechen. Diejenigen amerikanischen Unternehmen, an welche Daten über den Besuch unserer Internetseiten übermittelt werden, haben sich in eine entsprechende Liste eingetragen und sich selbst dazu verpflichtet, die in der Absprache geregelten Verpflichtungen einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/list).

Die Absprache sowie weitere Informationen können über die Internetseiten der EU für Rechtstexte abgerufen werden, die in der deutschen Fassung derzeit unter

http://eur-lex.europa.eu/homepage.html?locale=de

bereitgehalten werden. Der deutsche Volltext der Absprache ist derzeit unter

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016D1250&from=EN
(als HTML-Version)

bzw. unter

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016D1250&from=EN
(als pdf-Version)

6. Datensicherheit

Wir sind bemüht, die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Um den Verlust, den Missbrauch und die Veränderung personenbezogener Daten zu verhindern, haben wir entsprechende physikalische, elektronische und verwaltungstechnische Verfahren eingerichtet und passen diese dem aktuellen Stand der Technik entsprechend an. Dies schließt eine Schulung des Personals, das Zugang zu den personenbezogenen Daten hat, mit ein.

Ggf. Ergänzungen zu konkreten Maßnahmen (bspw. Verschlüsselungstechnologien)

  1. Kein Einsatz automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir setzen weder ein sog. Profiling noch sonstige Entscheidungsfindungen ein, die ausschließlich auf einer automatisierten Datenverarbeitung beruhen und Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfalten oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

  1. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die folgenden Rechte:

–      Recht auf Auskunft(Art. 15 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

–      Recht auf Berichtigung(Art. 16 DS-GVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung von Daten zu Ihrer Person zu verlangen, die bei uns unrichtig gespeichert sind, oder deren Vervollständigung zu verlangen, soweit sie bei uns unvollständig gespeichert sind.

–      Recht auf Löschung(Art. 17 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

–      Recht auf Einschränkung der Verarbeitung(Art. 18 DS-GVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, soweit die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung der Daten ablehnen, soweit wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder soweit Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

–      Recht auf Datenübertragbarkeit(Art. 20 DS-GVO)

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

–      Recht auf jederzeitigen Widerruf einer erteilten Einwilligung
(Art. 7 Abs. 3 i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) bzw. Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DS-GVO)

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, sofern diese nicht auf eine andere Rechtsgrundlage gestützt werden kann.

–      Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG 2018)

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.

Zudem haben Sie ein

Widerspruchsrecht(Art. 21 DS-GVO)

Wenn wir Daten zu Ihrer Person aufgrund berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie dem aus Gründen widersprechen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Außerdem können Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, wenn wir diese zu Zwecken der Direktwerbung vornehmen.

 

Zur Ausübung Ihrer Rechteverwenden Sie am besten die unter Ziffer 1.2 angegebenen Kontaktdaten unseres/unserer Datenschutzbeauftragten. Sie können sich aber auch über alle weiteren Kontaktdaten gemäß Ziffer 1.1 an uns wenden.

Datenschutz-Leitlinie

Einleitung

Ziel und Zweck dieser Datenschutz-Leitlinie

Der Datenschutz regelt die Sicherheit von Personendaten. Darunter versteht man alle Angaben (Daten), welche sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche oder juristische Person beziehen bzw. dieser zugeordnet werden können. Es genügt, dass Personendaten, ohne einen Namen zu nennen, einer bestimmten Person zugeordnet werden können. Campus für Christus e.V. betrachtet den gesetzeskonformen und verantwortungsvollen Umgang mit Personendaten seiner Kunden, Interessenten, Partner, Spender, Mitglieder sowie ehrenamtlichen und festen Mitarbeitenden als Kernkompetenz. Der Vorstand von Campus für Christus e.V. schafft mit dieser Leitlinie die Basis für den sorgsamen Umgang mit anvertrauten Kunden-, Personal- und administrativen Personendaten. Diese Leitlinie definiert insbesondere neun Grundsätze für die Bearbeitung personenbezogener Daten.

Geltungsbereich

Diese Leitlinie gilt für alle Vereinstätigkeiten und wird allen Mitarbeitenden bekannt gemacht. Sie bildet die Grundlage für die Umsetzung des Datenschutzes. Das Bearbeiten von Personendaten umfasst jeden Umgang mit Personendaten, wie deren Beschaffung, Aufbewahrung, Veränderung, Verknüpfung, Bekanntgabe oder Vernichtung. Besonders strengen Vorschriften unterliegt die Bearbeitung von besonders schützenswerten Personendaten. Darunter versteht man Angaben wie z.B. die Gewerkschaftszugehörigkeit, politische oder religiöse Überzeugungen, sexuelle Orientierung oder Gesundheitsdaten. Auch so genannte Persönlichkeitsprofile sind besonders zu schützen. Sie ergeben sich aus einer Vielzahl von personenbezogenen Angaben, die sich zu einem Gesamtbild verdichten lassen, welches Rückschlüsse auf wesentliche Aspekte einer Persönlichkeit zulässt.

Adressaten

Diese Leitlinie wird allen interessierten internen und externen Ansprechpartnern in der vorliegenden Form zugänglich gemacht.

Datenschutz-Leitlinie

Achtung der Rechtsansprüche

Campus für Christus e.V. bearbeitet Kunden-, Spender-, Personal- und administrative Daten. Diese personenbezogenen Datenbearbeitungen bilden einen wesentlichen Aspekt unserer Vereinstätigkeit. Da Personendaten naturgemäß sensibel sind, stehen sie unter besonderem gesetzlichen Schutz. Diesen Schutz gewährleistet Campus für Christus e.V.

Sicherstellung der Persönlichkeitsrechte

Datenschutz bedeutet die Achtung der Privatsphäre und der Persönlichkeitsrechte aller Personen, von denen wir personenbezogene Daten erhalten, bearbeiten, weitergeben und aufbewahren. Die vorliegende Leitlinie bildet die Basis für alle Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich des Datenschutzes unter Achtung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Vertrauen verpflichtet

Kunden, Partner, Spender, ehrenamtliche und feste Mitarbeitende schenken Campus für Christus e.V. ihr Vertrauen. Diesem Vertrauen fühlen wir uns verpflichtet und sorgen darum für Transparenz bei der Beschaffung und Bearbeitung personenbezogener Daten.Die Daten unserer Kunden, Partner, Spender und Mitarbeitenden umfassen neben administrativen Daten insbesondere kaufmännische Daten, Auftragsdaten und Personaldaten. Diese Daten bearbeiten wir nur insoweit und zu dem Zweck, als dass der Kunde, Partner, Spender oder Mitarbeiter dazu sein Einverständnis gegeben hat oder das Gesetz dies vorschreibt oder erlaubt.

Datenschutzorganisation

Wir alle sind für den Datenschutz zuständig und unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter (bDSB) unterstützt uns hierbei. Er erarbeitet Datenschutzvorschriften und kontrolliert deren Einhaltung. Er übt von Gesetzes wegen seine Funktion fachlich unabhängig aus, hat Zugang zu allen Datensammlungen und Datenbearbeitungen. Er führt ein Verfahrensverzeichnis. Der bDSB überprüft die Bearbeitung der personenbezogenen Daten und empfiehlt nötigenfalls Verbesserungsmaßnahmen.
In gleicher Weise gewährleistet der betriebsärztliche Dienst den sorgfältigen, datenschutzkonformen Umgang mit den für unseren Betriebsarzt bestimmten Daten.

Interne Prozesse

Personendaten dürfen nur im Rahmen definierter Prozesse bearbeitet und weitergegeben werden. Zusätzlich bestehen Prozesse, die den Datenschutz gewährleisten und fördern. Alle von Campus für Christus e.V. bearbeiteten Kategorien von Personendaten werden dem bDSB von Seiten der verantwortlichen Mitarbeiter gemeldet. Dieser untersucht die Daten und die zu ihrem Schutz ergriffenen Maßnahmen darauf, ob sie den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz entsprechen.
Unsere Mitarbeitenden erhalten hinsichtlich ihrer Tätigkeit und der damit verbunden Verantwortung für den Datenschutz die entsprechende Sensibilisierung und Ausbildung.

Überwachung des Datenschutzes

Campus für Christus e.V. ermutigt alle Mitarbeitenden, Verbesserungsvorschläge für den Datenschutz einzubringen. Der bDSB führt regelmäßig Prüfungen (sog. Audits) durch. Damit stellen wir sicher, dass wir die Vorschriften und Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherheit einhalten und laufend verbessern.

Rechte der Betroffenen

Unsere Kunden und Mitarbeiter haben ein umfassendes Recht darauf, dass ihre personenbezogenen Daten korrekt, zweckmäßig, verhältnismäßig, transparent, sicher und auf Basis einer rechtlichen Grundlage bearbeitet werden. Zudem müssen personenbezogene Daten jederzeit aktuell und richtig sein.
Campus für Christus e.V. stellt durch entsprechende Betriebsabläufe sicher, dass die gesetzlichen Rechte der Betroffenen auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Sperrung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gewahrt werden.

Unsere Verantwortung

Wir unternehmen alles, um personenbezogene Daten zu schützen und den datenschutzrechtlichen Anforderungen zu entsprechen. Campus für Christus-Mitarbeitenden können auf diejenigen personenbezogenen Daten zugreifen, welche sie für ihre Arbeit unbedingt benötigen. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nur an Personen und Stellen, die einen Auftrag zur Bearbeitung dieser Daten zu erfüllen haben. Alle Mitarbeitenden sind zu Stillschweigen und zur Geheimhaltung verpflichtet. Missbräuche und rechtswidriges Verhalten werden geahndet.

Datensicherheit

Campus für Christus e.V. trifft gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen alle Vorkehrungen zum Schutz von Personendaten. Wir schützen diese Daten während des gesamten Bearbeitungs- und Aufbewahrungsprozesses durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen.
Die Datensicherheit gewährleistet die Vertraulichkeit, die Verfügbarkeit und die Integrität der Daten sowohl bei der manuellen wie auch bei der elektronischen Bearbeitung.

Der Vorstand

Stand Mai 2017

12210 Total Views 14 Views Today